logo

header

Der Tierheilpraxis-Tipp: Zecken

Welcher Tierbesitzer kennt es nicht das leidige Thema Zecken“? Doch was kann man gegen diese Plagegeister tun?

Im Handel sind viele diverse Produkte erhältlich, die Zecken von unseren Vierbeinern fernhalten sollen “ Sprays, Spot-ons, Halsbänder uvm. Bei vielen steht schon auf der Verpackung die Warnung, dass das Tier nach der Anwendung erst einmal nicht angefasst werden darf und von Kindern ferngehalten werden sollte. Das sollte uns zu denken geben...

Solche Chemiekeulen wirken sich meist sehr belastend auf den Organsimus des Tiers aus. Um dies zu verhindern, sollten Sie besser auf pflanzliche Präparate zurückgreifen, die Sie natürlich bei mir erwerben können. Zusätzlich sollten Sie Ihr Tier nach jedem Gassi-Gang auf Zecken untersuchen.

Falls Ihr Tier auffällig stark und oft von Parasiten (Zecken, Milben u.a.) befallen wird, sollte außerdem dessen Konstitution und Immunsystem gestärkt werden. Dies kann mittels Homöopathie und Akupunktur erfolgen. Ich berate Sie hierzu gerne!

© Tierheilpraxis Karina Kireth

 


ATM-Absolvent-Tierheilpraktiker-Ausbildung-ATM-Akademie_v1.png

fnt