logo

header

Der Tierheilpraxis-Tipp: Hunde-Eis

Die Abkühlung für heiße Tage!

Ist es nicht toll in der warmen Sonne zu sitzen und ein leckeres, kühles Eis zu schlecken? Möchten Sie auch ihrem Vierbeiner bei dieser Hitze eine Abkühlung gönnen?

Dann machen Sie ihm doch ein Hunde-Eis! Nehmen Sie dazu einfach einen Becher Naturjoghurt, Quark oder Hüttenkäse und legen ihn solange in die Gefriertruhe bis der Inhalt gefroren ist. Dann lassen sie den Becher kurz antauen, damit Sie das Eis herausdrücken können “ und schon kann das Hunde-Eis serviert werden.

Ãœbrigens: Wenn Ihr Hund gerne Obst oder Gemüse ist, können Sie ihm auch Eiswürfel aus geriebenen Früchten oder Gemüsebrei machen!

Achtung: Bitte nicht zu viel auf einmal füttern! Probieren Sie am Anfang erst einmal mit sehr kleinen Mengen aus, ob Ihr Hund das Eis verträgt!

ATM-Absolvent-Tierheilpraktiker-Ausbildung-ATM-Akademie_v1.png

fnt